GOLD CLUB (Partner Programm)

Version vom 20.01.2021.


1. Präambel
Lopoca Services Ltd., nachstehend als LOPOCA bezeichnet, ist eine nach maltesischen Recht gegründete Kapitalgesellschaft mit der Firmennummer C97173und dem Sitz in Level 4, Pendergardens Business Centre, 44, St. Andrew’s Road, St. Julian’s, STJ 9023., Malta, VAT No. MT27709128.

2. Einleitung
Anstelle herkömmlicher Werbung verwendet LOPOCA ihr eigenes Marketingtool, den Gold Club, welcher sich zur Bewerbung der auf der Website angebotenen Produkte der Mundpropaganda bedient.
 
Im Rahmen des Gold Clubs erhalten Mitglieder Benefits basierend auf einer Reihe klar definierter Bedingungen, die in einer bestimmten Abrechnungsperiode erfüllt sein müssen. Sämtliche Benefits werden aufgrund der Berechnungsgrundlage für die Produkte ermittelt.
Keiner der erhältlichen Benefits belohnt die Akquise neuer Kunden. Für alle erhältlichen Benefits gilt die Voraussetzung, dass Mitglieder bzw. deren Teams die auf der Spieleplattform angebotenen Produkte tatsächlich nutzen müssen
 
3. Bevor Sie anfangen

3.1.Team und Generationen

Im Zuge der Registrierung werden Kunden gebeten, den Namen des Mitglieds, der ihnen die LOPOCA-Spieleplattform empfohlen hat (Empfehlungsgeber), anzugeben oder einen Empfehlungsgeber zu nominieren. Diese gehören dann zum Team ihres Empfehlungsgebers. Ein Team besteht aus allen Kunden, die einem Mitglied oder dessen untergeordneten Teampartnern untergeordnet sind.

Zur Veranschaulichung von Teams betrachten wir das Team eines fiktiven Mitglieds X aus dessen Perspektive:
Alle neuen Kunden, die direkt vom Mitglied X (Empfehlungsgeber) empfohlen wurden, werden als seine erste Generation bezeichnet, unabhängig von ihrem Status im Gold Club. Kunden werden abwechselnd in der chronologischen Reihenfolge ihrer Registrierung dem rechten oder dem linken Bein des Teams des Mitglieds X zugeordnet, es sei denn Mitglied X weist den neuen Kunden ausdrücklich dem linken oder dem rechten Bein seines Teams zu. Ist die Zuordnung erfolgt, können die Positionen nicht mehr geändert werden.
 
Wenn Mitglied A (die erste Generation des Mitglied X) LOPOCA einen neuen Kunden empfiehlt und dieser Kunde den Namen von Mitglied A als seinen Empfehlungsgeber angibt, stellt der neuer Kunde die zweite Generation des Mitglied X dar, unabhängig von seinem Status im Gold Club.

 

Ein Beispiel für die erste und zweite Generation des Mitglied X findet sich in der nachstehenden Tabelle.




Dies gilt auch für die dritte Generation des Mitglied X und so weiter.

3.2.Berechnungsgrundlage

Die Berechnungsgrundlage bildet die Basis für die Berechnung des Cashback[1], des Nugget Game Bonus[2] und der Benefits im Gold Club.
Die Berechnungsgrundlage wird jeweils getrennt nach den Produkten, d.h. Casino, Sportwetten und Nugget Game, ermittelt.
Die Berechnungsgrundlage Eins ist der Bruttospielerlös aus LOPOCA-Produkten (d.h. Einsätze abzüglich Gewinne = BSE) abzüglich Gebühren, Steuern/mit Steuern verbundener Kosten und Gemeinkosten. Die in Abzug gebrachten Gemeinkosten betragen höchstens 30% des Bruttospielerlöses.
Die Berechnungsgrundlage Zwei ist Lopocas Berechnungsgrundlage Eins abzüglich des produktspezifischen Beitrags zum Cashback-Pot.
Die Berechnungsgrundlage Drei ist Lopocas Berechnungsgrundlage Zwei abzüglich des produktspezifischen Beitrags zum Team Cashback-Pot.
Zur Ermittlung der Berechnungsgrundlage für das Nugget Game ist die Berechnungsgrundlage Eins gleich Berechnungsgrundlage Zwei gleich Berechnungsgrundlage Drei, da keine produktspezifischen Beiträge zum Cashback-Pot oder Team Cashback-Pot abgezogen werden.

Nachstehende Tabelle gibt einen Überblick:

Sportwetten-Einsätze  Casino Einsätze Nugget Game-Transaktionsvolumen
– Gewinne von Usern – Gewinne von Usern x 0,12 (12% Transaktionsgebühr)
Sportwetten-BSE Casino BSE Nugget Game BSE
– Abzüge (Gebühren, Steuern/mit Steuern verbundene Kosten und Gemeinkosten) – Abzüge (Gebühren, Steuern/mit Steuern verbundene Kosten und Gemeinkosten) – Abzüge (Gebühren, Steuern/mit Steuern verbundene Kosten und Gemeinkosten)
Berechnungsgrundlage Eins (BG1)
– Cashback-Pot (gilt nur für Sportwetten und Casino) – Cashback-Pot (gilt nur für Sportwetten und Casino) [keine weiteren Abzüge]
Berechnungsgrundlage Zwei (BG2) Berechnungsgrundlage Zwei (BG2 = BG1)
– Team-Cashback-Pot (gilt nur für Sportwetten und Casino) – Team-Cashback-Pot (gilt nur für Sportwetten und Casino) [keine weiteren Abzüge]
Berechnungsgrundlage Drei (BG3) Berechnungsgrundlage Drei (BG3 = BG2 = BG1)

 
Ein Berechnungsbeispiel für die Berechnungsgrundlage findet sich in Punkt 5.1

[1] Nähere Angaben in den Cashback-Regeln.
[2] Nähere Angaben in den Nugget Game-Bonusregeln.

 
3.3. Benefit Konto

Mitglieder erhalten zusätzlich zu ihrem Gaming Konto ein Benefit Konto, auf dem sie alle im Gold Club erzielten Benefits erhalten.
Um Guthaben auf dem Benefit Konto für die Produkte verwenden zu können, muss dieses Guthaben zunächst auf das Gaming Konto übertragen werden.

3.4. Abrechnungsperiode
Benefits werden pro Abrechnungsperiode ermittelt. Eine Abrechnungsperiode beträgt im Allgemeinen sieben bis acht Tage, und es gibt vier Abrechnungsperioden pro Monat.
Nachstehende Tabelle gibt einen Überblick:
          

Abrechnungsperiode PERIODE Auszahlungstermin
1. Woche 1. - 7. Tag des Monats am Ende der 3. Woche (21. Tag des Monats)
2. Woche 8. - 14. Tag des Monats am Ende der 4. Woche (letzter Tag des Monats)
3. Woche 15. - 21. Tag des Monats am Ende der 1. Woche (7. Tag des Folgemonats)
4. Woche 22. Tag des Monats bis Monatsende am Ende der 2. Woche (14. Tag des Folgemonats)

Generierte Benefits werden auf dem Benefit Konto gutgeschrieben und können nach Erstellung der der monatlichen Gutschrift/Quittung durch LOPOCA verwendet werden. Die Gutschrift/Quittung wird am 14. Nach Ende jeden Kalendermonats erstellt und dem ihnen auf dem User Konto zur Verfügung gestellt. LOPOCA wird die Gutschriften/Quittungen mit ihrer ausdrücklichen Zustimmung bis auf weiteres monatlich für die von ihnen erbrachten Dienstleistungen in Zusammenhang mit dem Partner Programm anstelle der Ausstellung einer Rechnung/Quittung ihrerseits erstellen. Jede Rechnung/Quittung wird als von ihnen akzeptiert angesehen, sofern sie innerhalb von 15 Tagen nach zur Verfügungstellung der Gutschrift/Quittung keinen Einspruch unter support@lopoca.com erheben.

3.5. Punkte und Steps

3.5.1. Punkte
Die Einsätze der Kunden für Produkte entsprechen einer bestimmten Anzahl an Punkten. Bei Sportwetten, im Casino und im Nugget Game entspricht ein Einsatz von EUR 200,- einem Punkt

Nachstehende Tabelle gibt einen Überblick:
 
Produkt Einsätze Punkte
Nugget Game € 200 1
Casino € 200 1
Sportwetten € 200 1


3.5.2. Steps
Immer wenn das Team eines Mitglieds 300 Punkte gemäß der 1/3-zu-2/3-Regel erzielt hat, rechnet das Mitglied tatsächlich einen Step ab.

Die 1/3-zu-2/3-Regel besagt, dass das Team in einer Abrechnungsperiode mindestens 300 Punkte erzielen muss, wobei mindestens ein Drittel dieser 300 Punkte (100 Punkte) vom schwächeren Bein des Teams eines Mitglieds und zwei Drittel (200 Punkte) vom stärkeren Bein des Teams des Mitglieds erzielt werden muss.
Ein Berechnungsbeispiel für die 1/3-zu-2/3-Regel findet sich in Punkt 5.2. 

3.5.3. Vortragen von Punkten
In einer Abrechnungsperiode erzielte Punkte, die keinen Step ausmachen, können auf die nächste Abrechnungsperiode vorgetragen werden.

3.6. Gold Club Status
Der Status im Gold Club wirkt sich auf bestimmte Leistungen aus. Um im Gold Club einen bestimmten Status für die nächsten vier Kommissionsperioden zu erreichen, müssen Mitglieder bestimmte Voraussetzungen zwischen dem 15. Tag des Monats, der um 00.01 MEZ beginnt und am 14. des Folgemonats um 00.00 MEZ endet, erfüllen. Sobald ein Mitglied einen bestimmten Status erreicht hat, bleibt er mind. auf diesem Status für das nächste Jahr (48 Abrechnungsperioden), es sei denn, er erreicht in dieser Zeit eine höhere Stufe.

3.6.1. Status und Voraussetzungen
Im Gold Club gibt es neun verschiedene (9) Status: Starter, Member, Apprentice, Mentor, Manager, Director, International Director, General Director und President.

Nachstehende Tabelle gibt einen Überblick über die maßgeblichen Voraussetzungen:

 
Status Team Benefits des Mitglieds im Kalendermonat Vom Mitglied tatsächlich im Kalendermonat erzielte Steps
Starter - - -
Member - € 10 -
Apprentice 1 Member in der ersten Generation € 100 -
Mentor 1 Apprentice in der ersten Generation € 300 1
Manager 1 Mentor in der ersten Generation € 1.000 10
Director 2 Manager in der ersten Generation € 3.000 30
International Director 3 Manager und 1 Director in der ersten Generation € 10.000 100
General Director 4 Manager, 2 Directors, 1 International Direktor in der ersten Generation* € 30.000 300
President 6 Manager, 4 Directors, 2 International Directors, 1 General Director in der ersten Generation* € 100.000 1.000

* mind. 1 Manager oder höher (General Director), mind. 2 Manager oder höher (President) auf Ihrem linken und rechten Bein

3.6.2. Auswirkung auf Benefits
Der Status eines Mitglieds im Gold Club wirkt sich auf bestimmte Benefits aus, und zwar:
  • Fast Start Bonus
  • Team Bonus
  • Matching Bonus


Der maximale Benefit, der für den Fast Start Bonus und den Team Bonus an ein Mitglied in einer Abrechnungsperiode ausbezahlt wird, hängt von seinem Status im Gold Club ab. Der Matching Bonus wird nur an Mitglieder ausbezahlt, die im Gold Club einen bestimmten Status haben.


3.7. Recht und Steuern
LOPOCA erteilt keine Rechts- und Steuerberatung in Bezug auf die Produkte und gibt diesbezüglich auch keine Zusicherung ab.
Mittel, die gutgeschrieben werden und jegliche Incentives, können unter Umständen der Einkommensteuer, Sozialversicherungsbeiträgen, der Mehrwertsteuer und/oder anderen Steuern/Abgaben unterliegen. Sie sind gemäß der Rechtsordnung, in der Sie Ihren Wohnsitz haben, dafür verantwortlich, die geltenden Steuern und Sozialversicherungsbeträge für die gutgeschriebenen Beträge abzuführen. Sie sind dafür verantwortlich, dass Sie unabhängige Finanz-, Steuer- und Rechtsberatung im Zusammenhang mit LOPOCA einholen. LOPOCA ist nicht verpflichtet, Ihnen bei Fragen hinsichtlich Ihrer steuerlichen Position oder Situation zu helfen.

Sie erklären sich damit einverstanden, dass LOPOCA die Partnerprogramm Benefits sofern anwendbar im Wege des Gutschriftverfahrens abrechnet. Um es LOPOCA zu ermöglichen korrekte Gutschriften/Quittungen auszustellen, werden sie LOPOCA alle gemäß den geltenden Gesetzen dafür notwendigen Informationen (insbesondere z.B. Status umsatzsteuerlicher Unternehmer, Rechnungsdaten, UID-Nummer (falls vorhanden), etc.) erteilen und LOPOCA von Änderungen in diesem Zusammenhang benachrichtigen (z.B. Vorliegen einer zukünftigen umsatzsteuerlichen Unternehmereigenschaft, in Folge des Überschreitens von Umsatzgrenzen, Änderung/Beendigung einer UID-Nummer aus irgendwelchen Gründen).

Zur Klarstellung wird festgehalten, dass eine Nichterfüllung dieser Verpflichtungen bzw. Nichteinhaltung der einschlägigen geltenden Gesetze (insbesondere der Steuer- und Sozialversicherungsgesetze) Ihrerseits einen Verstoß gegen die Nutzungsbedingungen von LOPOCA darstellt. Sie entrichten alle für Sie geltenden Steuern und Sozialversicherungsbeiträge und werden LOPOCA hinsichtlich dieser Steuern, Sozialversicherungsbeiträge und damit verbundenen Schäden nicht haftbar machen.

4. Gold Club Benefits
Im Rahmen des Gold Clubs stehen den Mitgliedern folgende Benefits zur Verfügung:

  • Team Cashback
  • Fast Start Bonus
  • Team Bonus
  • Matching Bonus

4.1. Team Cashback

4.1.1. Berechnungsgrundlage
Die Basis zur Berechnung des Team Cashback ist die Berechnungsgrundlage Zwei.

4.1.2. Team Cashback Produkt Pot
Es gibt zwei Team Cashback-Produkt-Pots, den Team Cashback-Sportwetten-Pot und den Team Cashback-Casino-Pot.
Der Team Cashback-Sportwetten-Pot setzt sich zusammen aus:
  • 10,52% der Berechnungsgrundlage Zwei für Sportwetten.

Der Team Cashback-Casino-Pot setzt sich zusammen aus:
  • 10,52% der Berechnungsgrundlage Zwei für Casino.

4.1.3. Auszahlung
Der Team Cashback, den die Mitglieder erhalten, richtet sich nach:
  • den von ihrer ersten Generation getätigten Einsätzen für ein bestimmtes Produkt (Sportwetten oder Casino) im Verhältnis zu den gesamten Einsätzen für dieses bestimmte Produkt am Ende der Abrechnungsperiode. Basierend auf diesem Verhältnis wird der aliquote Anteil des Team Cashback-Produkt-Pots ermittelt. Von diesem aliquoten Anteil erhält das Mitglied 50% als Team Cashback.
  • den von ihrer zweiten Generation getätigten Einsätzen für ein bestimmtes Produkt (Sportwetten oder Casino) im Verhältnis zu den gesamten Einsätzen für dieses bestimmte Produkt am Ende der Abrechnungsperiode. Basierend auf diesem Verhältnis wird der aliquote Anteil des Team Cashback-Produkt-Pots ermittelt. Von diesem aliquoten Anteil erhält das Mitglied 50% als Team Cashback.

 

Die Beträge aus jedem Team Cashback-Produkt-Pot werden dann aufaddiert und an den Mitgliedern als Team Cashback ausbezahlt.

4.1.4. Fiktives Rechenbeispiel
Dieses fiktive Rechenbeispiel erfolgt aus der Sicht eines Mitglied X.

 

Für dieses Beispiel gilt folgende Annahme:

  • der Team Cashback-Sportwetten-Pot beträgt EUR 10.000,-
  • der Team Cashback-Casino-Pot beträgt EUR 12.000,-
  • die Einsätze für Sportwetten betragen insgesamt EUR 150.000,-
  • die Einsätze im Casino betragen insgesamt EUR 200.000,-
  • das Team des Mitglied X hat folgende Einsätze für die einzelnen Produkte getätigt:
    • die erste Generation hat Einsätze von insgesamt EUR 90,- für Sportwetten getätigt;
    • die zweite Generation hat Einsätze von insgesamt EUR 20,- für Sportwetten getätigt;
    • die erste Generation hat Einsätze von insgesamt EUR 100,- im Casino getätigt; und
    • die zweite Generation hat Einsätze von insgesamt EUR 70,- im Casino getätigt.
 
Produkt Generation und Produkt Produkt Pot € Einsätze Insgesamt € Team Einsätze € Aliquoter Anteil % Aliquoter Anteil € Team Cashback €
Sportwetten 1. Generation 10.000 150.000 90 0,06% 6,00 3,00
2. Generation 10.000 150.000 20 0,013% 1,30 0,65
Casino 1. Generation 12.000 200.000 100 0,05% 6,00 3,00
2. Generation 12.000 200.000 70 0,035% 4,20 2,10
  Total           8,75



Dieses Beispiel dient nur Veranschaulichungszwecken, ohne Garantie für die Richtigkeit. Die gezeigten Zahlen sind fiktiv und möglicherweise nicht auf Ihre persönliche Situation anwendbar. Wir stellen hiermit klar, dass die in den Beispielen verwendeten fiktiven Zahlen möglicherweise nicht repräsentativ für tatsächliche Zahlen sind.


4.2. Fast Start Bonus

4.2.1. Berechnungsgrundlage

Die Basis zur Berechnung des Fast Start Bonus ist die Berechnungsgrundlage Drei.



4.2.2. Fast Start Bonus-Produkt-Pot
Es gibt drei Fast Start Bonus-Produkt-Pots, den Fast Start Bonus-Sportwetten-Pot, den Fast Start Bonus-Casino-Pot und den Fast Start Bonus-Nugget Game-Pot.


Der Fast Start Bonus-Sportwetten-Pot setzt sich zusammen aus:

  • 10% der Berechnungsgrundlage Drei für Sportwetten;

Der Fast Start Bonus-Casino-Pot setzt sich zusammen aus:
  • 10% der Berechnungsgrundlage Drei für Casino und

Der Fast Start Bonus-Nugget Game-Pot setzt sich zusammen aus:
  • 50% der Berechnungsgrundlage Drei für das Nugget Game.

4.2.3. Teilnahmevoraussetzung
Der maximale Fast Start Bonus, der einem Mitglied in einer Abrechnungsperiode ausbezahlt wird, hängt von seinem Status im Gold Club ab.
 
Status Maximaler Fast Start Bonus,
der einem Mitglied in
einer Abrechnungsperiode ausbezahlt wird
Starter -
Member € 5.000
Apprentice € 10.000
Mentor € 25.000
Manager € 50.000
Director € 100.000
International Director € 200.000
General Director € 400.000
President € 600.000


4.2.4. Auszahlung
Der Fast Start Bonus, den die Mitglieder erhalten, richtet sich nach:
  • den von ihrer ersten Generation für ein bestimmtes Produkt getätigten Einsätzen (Sportwetten, Casino oder Nugget Game) im Verhältnis zu den gesamten Einsätzen für dieses Produkt am Ende der Abrechnungsperiode. Basierend auf diesem Verhältnis wird der aliquote Anteil des Fast Start Bonus Produkt-Pots ermittelt. Von diesem aliquoten Anteil erhält das Mitglied 50% als Fast Start Bonus.
  • den von ihrer zweiten Generation für ein bestimmtes Produkt getätigten Einsätzen (Sportwetten, Casino oder Nugget Game) im Verhältnis zu den gesamten Einsätzen für dieses Produkt am Ende der Abrechnungsperiode. Basierend auf diesem Verhältnis wird der aliquote Anteil des Fast Start Bonus Produkt-Pots ermittelt. Von diesem aliquoten Anteil erhält das Mitglied 30% als Fast Start Bonus.
  • den von ihrer dritten Generation für ein bestimmtes Produkt getätigten Einsätzen (Sportwetten, Casino oder Nugget Game) im Verhältnis zu den gesamten Einsätzen für dieses Produkt am Ende der Abrechnungsperiode. Basierend auf diesem Verhältnis wird der aliquote Anteil des Fast Start Bonus Produkt-Pots ermittelt. Von diesem aliquoten Anteil erhält das Mitglied 20% als Fast Start Bonus.

Die Beträge aus jedem Fast Start Bonus-Produkt-Pot werden dann aufaddiert und an das Mitglied als Fast Start Bonus ausbezahlt.

Teile des Fast Start Bonus-Produkt-Pots, die nicht ausgezahlt werden, z.B. weil Mitglieder den maximal für ihren Status im Gold Club zur Auszahlung gelangenden Fast Start Bonus erreicht haben, werden gemäß der vorstehenden Regelung ausgezahlt, bis der gesamte Fast Start Bonus-Produkt-Pot aufgebraucht ist

4.2.5. Fiktives Rechenbeispiel
Dieses fiktive Rechenbeispiel erfolgt aus der Sicht eines Mitglied X.

Für dieses Beispiel gilt folgende Annahme:
  • der Fast Start Bonus-Sportwetten-Pot beträgt EUR 9.500,-;
  • der Fast Start Bonus-Casino-Pot beträgt EUR 11.000,-;
  • der Fast Start Bonus-Nugget Game-Pot beträgt EUR 17.000,-;
  • die Einsätze für Sportwetten betragen insgesamt EUR 150.000,-;
  • die Einsätze im Casino betragen insgesamt EUR 200.000,-;
  • die Einsätze für das Nugget Game betragen insgesamt EUR 350.000,-;
  • das Team des Mitglied X hat folgende Einsätze für die einzelnen Produkte getätigt:
    • die erste Generation hat Einsätze von insgesamt EUR 90,- für Sportwetten getätigt;
    • die erste Generation hat Einsätze von insgesamt EUR 100,- im Casino getätigt;
    • die erste Generation hat Einsätze von insgesamt EUR 150,- für das Nugget Game getätigt;
    • die zweite Generation hat Einsätze von insgesamt EUR 20,- für Sportwetten getätigt;
    • die zweite Generation hat Einsätze von insgesamt EUR 200,- im Casino getätigt;
    • die zweite Generation hat Einsätze von insgesamt EUR 200,- für das Nugget Game getätigt;
    • die dritte Generation hat Einsätze von insgesamt EUR 70,- für Sportwetten getätigt;
    • die dritte Generation hat Einsätze von insgesamt EUR 120,- im Casino getätigt;
    • die dritte Generation hat Einsätze von insgesamt EUR 130,- für das Nugget Game getätigt.
 
Produkt Generation  Produkt Pot € Einsätze Insgesamt € Team Einsätze € Aliquoter Anteil % Aliquoter Anteil € Fast Start Bonus €
Sportwetten 1. Generation 9.500 150.000 90 0,06% 5,70 2,85
2. Generation 9.500 150.000 20 0,013% 1,24 0,37
3. Generation 9.500 150.000 70 0,05% 4,75 0,95
Casino 1. Generation 11.000 200.000 100 0,05% 5,50 2,75
2. Generation 11.000 200.000 200 0,1% 11,00 3,30
3. Generation 11.000 200.000 120 0,06% 6,60 1,98
Nugget Game 1. Generation 17.000 350.000 150 0,04% 6,80 4,40
2. Generation 17.000 350.000 200 0,06% 10,20 3,06
3. Generation 17.000 350.000 130 0,04% 6,80 2,04
  Gesamt           21,70


Dieses Beispiel dient nur Veranschaulichungszwecken, ohne Garantie für die Richtigkeit. Die gezeigten Zahlen sind fiktiv und möglicherweise nicht auf Ihre persönliche Situation anwendbar. Wir stellen hiermit klar, dass die in den Beispielen verwendeten fiktiven Zahlen möglicherweise nicht repräsentativ für tatsächliche Zahlen sind


4.3. Team Bonus

4.3.1. Berechnungsgrundlage

Die Basis zur Berechnung des Team Bonus ist die Berechnungsgrundlage Drei.

4.3.2. Team Bonus Pot
Der Team Bonus Pot setzt sich zusammen aus:

  • 19% der Berechnungsgrundlage Drei für Sportwetten
  • 19% der Berechnungsgrundlage Drei für Casino 
  • 9,5% der Berechnungsgrundlage Drei für das Nugget Game

4.3.3. Teilnahmevoraussetzung
Der maximale Team Bonus, die einem Mitglied in einer Abrechnungsperiode ausbezahlt wird, hängt von seinem Status im Gold Club ab:
 
Status Maximale Team Bonus die einem Mitglied in einer Abrechnungsperiode ausbezahlt wird
Starter -
Member € 500
Apprentice € 2.500
Mentor € 5.000
Manager € 10.000
Director € 25.000
International Director € 50.000
General Director € 75.000
President € 100.000


4.3.4. Auszahlung
Der Team Bonus, den ein Mitglied erhält, richtet sich nach den Steps, die sein Team im Verhältnis zu den gesamten tatsächlich bis zum Ende der Abrechnungsperiode erzielten Steps abgerechnet hat. Das Mitglied erhält aufgrund dieses Verhältnisses einen aliquoten Anteil am Team Bonus Pot.

4.3.5. Fiktives Rechenbeispiel
Dieses fiktive Rechenbeispiel erfolgt aus der Sicht eines Mitglied X.
Für dieses Beispiel gilt folgende Annahme:
  • der Team Bonus Pot beträgt EUR 15.000,00;
  • insgesamt wurden tatsächlich 4.000 Steps abgerechnet
  • Mitglied X hat tatsächlich 5 Steps abgerechnet.
 
Team Bonus Pot Steps Insgesamt Steps des Mitglied X Aliquoter Anteil % Team Bonus €
15.000,00 4.000 5 0,13% 19,50



Dieses Beispiel dient nur Veranschaulichungszwecken, ohne Garantie für die Richtigkeit. Die gezeigten Zahlen sind fiktiv und möglicherweise nicht auf Ihre persönliche Situation anwendbar.

Wir stellen hiermit klar, dass die in den Beispielen verwendeten fiktiven Zahlen möglicherweise nicht repräsentativ für tatsächliche Zahlen sind.

4.4. Matching Bonus


4.4.1. Berechnungsgrundlage

Die Basis zur Berechnung des Matching Bonus ist die Berechnungsgrundlage Drei.

4.4.2. Matching Bonus-Produkt-Pot
Der Matching Bonus-Pot setzt sich zusammen aus:

  • 1% der Berechnungsgrundlage Drei für Sportwetten
  • 1% der Berechnungsgrundlage Drei für Casino 
  • 0,5% der Berechnungsgrundlage Drei für das Nugget Game


4.4.3. Teilnahmevoraussetzung
Um einen Matching Bonus erhalten zu können, müssen Mitglieder einen bestimmten Status im Gold Club haben.

Mitglieder, die im Gold Club den Status "Apprentice" oder einen höheren Status haben, erhalten einen Matching Bonus der ersten Generation.

Mitglieder, die im Gold Club den Status "Manager" oder einen höheren Status haben, erhalten einen Matching Bonus für die erste Generation und einen Matching Bonus für die zweite Generation.

Mitglieder, die im Gold Club den Status "International Director" oder einen höheren Status haben, erhalten einen Matching Bonus für die erste Generation, einen Matching Bonus für die zweite Generation und einen Matching Bonus für die dritte Generation.

 
Status Matching Bonus
für die erste Generation
Matching Bonus
für die zweite Generation
Matching Bonus
für die dritte Generation
Starter - - -
Member - - -
Apprentice Ja - -
Mentor Ja - -
Manager Ja Ja -
Director Ja Ja -
International Director Ja Ja Ja
General Director Ja Ja Ja
President Ja Ja Ja


4.4.4. Auszahlung
Der Matching Bonus, den die Mitglieder erhalten, richtet sich nach:
  • den tatsächlich von der ersten Generation eines Mitglieds abgerechneten Steps im Verhältnis zu den gesamten tatsächlich bis zum Ende der Abrechnungsperiode abgerechneten Steps. Basierend auf diesem Verhältnis wird der aliquote Anteil des Matching Bonus-Pots ermittelt. Von diesem aliquoten Anteil erhält das Mitglied 50% als Matching Bonus.
  • den tatsächlich von der zweiten Generation eines Mitglieds abgerechneten Steps im Verhältnis zu den gesamten tatsächlich bis zum Ende der Abrechnungsperiode abgerechneten Steps. Basierend auf diesem Verhältnis wird der aliquote Anteil des Matching Bonus-Pots ermittelt. Von diesem aliquoten Anteil erhält das Mitglied 30% als Matching Bonus.
  • den tatsächlich von der dritten Generation eines Mitglieds abgerechneten Steps im Verhältnis zu den gesamten tatsächlich bis zum Ende der Abrechnungsperiode abgerechneten Steps. Basierend auf diesem Verhältnis wird der aliquote Anteil des Matching Bonus-Pots ermittelt. Von diesem aliquoten Anteil erhält das Mitglied 20% als Matching Bonus.


Die Beträge aus jedem Matching Bonus-Pot werden dann aufaddiert und an den Mitgliedern als Matching Bonus ausbezahlt.

Teile des Matching Bonus-Pots, die nicht ausgezahlt werden, z.B. weil kein Mitglied einen bestimmten Status im Gold Club erreicht hat, werden gemäß der vorstehenden Regelung ausgezahlt, bis der gesamte Matching Bonus-Pot aufgebraucht ist, solange mindestens ein Mitglied die Voraussetzungen für den Erhalt des Matching Bonus erfüllt.

4.4.5. Fiktives Rechenbeispiel
Dieses fiktive Rechenbeispiel erfolgt aus der Sicht eines Mitglied X.

 

Für dieses Beispiel gilt folgende Annahme:

  • der Matching Bonus-Pot beträgt EUR 15.000,-;
  • insgesamt wurden tatsächlich 4.000 Steps abgerechnet;
  • das Mitglied X ist ein International Director;
  • die erste Generation des Mitglied X hat tatsächlich 2 Steps abgerechnet;
  • die zweite Generation des Mitglied X hat tatsächlich 1 Step abgerechnet;
  • die dritte Generation des Mitglied X hat tatsächlich 2 Steps abgerechnet;
 
Generation Matching BONUS Pot € Steps Insgesamt Tatsächlich in einer Abrechnungsperiode erzielte Steps Aliquoter Anteil % Aliquoter Anteil € Matching Bonus €
1. Generation 15.000 4.000 2 0,05% 7,50 3,75
2. Generation 15.000 4.000 1 0,025% 3,75 1,13
3. Generation 15.000 4.000 2 0,05% 7,50 1,5
Gesamt        
€ 6,38

Dieses Beispiel dient nur Veranschaulichungszwecken, ohne Garantie für die Richtigkeit. Die gezeigten Zahlen sind fiktiv und möglicherweise nicht auf Ihre persönliche Situation anwendbar.

Wir stellen hiermit klar, dass die in den Beispielen verwendeten fiktiven Zahlen möglicherweise nicht repräsentativ für tatsächliche Zahlen sind.

5. Erläuternde Beispiele

5.1. Berechnungsgrundlage

Die Berechnungsgrundlage wird jeweils getrennt nach Produkten, d.h. Sportwetten, Casino und Nugget Game, ermittelt.

Nehmen wir Sportwetten als Beispiel und betrachten wir die Ermittlung der Berechnungsgrundlage Eins, der Berechnungsgrundlage Zwei und der Berechnungsgrundlage Drei.

Für dieses Sportwetten-Beispiel gelten folgende Annahmen
  • Wir nehmen an, dass von allen in einer Abrechnungsperiode in Sportwetten platzierten Wetten 90% der Wetteinsätze als Gewinne an die User zurückgezahlt wurden. Die restlichen 10% der Wetteinsätze stellen dann den produktspezifischen BSE dar
    • Für dieses Beispiel nehmen wir an, dass die Sportwetten-BSE EUR
      150.000,- betragen.
  • Von diesen Sportwetten-BSE zieht LOPOCA Gebühren, Steuern bzw. Abgaben /mit diesen verbundene Kosten und Gemeinkosten ab.
    • Für dieses Beispiel nehmen an, dass ein Betrag von EUR
      20.000,- in Abzug gebracht wird.
  • Der Rest bildet die Berechnungsgrundlage Eins, welche LOPOCA mit ihren Usern teilt.
    • In unserem Beispiel wäre die Berechnungsgrundlage Eins für Sportwetten daher EUR
      130.000,-, da EUR
      20.000,- von den EUR
      150.000,- in Abzug gebracht wurden.
  • Von der Berechnungsgrundlage Eins wird der Cashback-Pot, der mit den Usern geteilt wird, zur Berechnung der Berechnungsgrundlage Zwei abgezogen.
    • In diesem Beispiel bedeutet das, dass 7,88% der Berechnungsgrundlage Eins in Höhe von EUR
      10.244,- von der Berechnungsgrundlage Eins, d.h. von EUR
      130.000,-, in Abzug gebracht werden, somit beträgt die Berechnungsgrundlage Zwei für Sportwetten EUR
      119.756,-.
  • Zur Ermittlung der Berechnungsgrundlage Drei wird der Team Cashback-Pot von der Berechnungsgrundlage Zwei abgezogen
    • Für unser Beispiel bedeutet das, dass 10,52% der Berechnungsgrundlage Zwei, also EUR
      12.598,33, von der Berechnungsgrundlage Zwei, d.h. von EUR
      119.756,-, in Abzug gebracht werden, somit beträgt die Berechnungsgrundlage Drei für Sportwetten EUR
      107.157,67


Nachstehende Tabelle gibt einen Überblick:
Sportwetten BSE € 150.000
Abzüge - € 20.000
Berechnungsgrundlage Eins € 130.000
Cashback Pot - € 10.244
Berechnungsgrundlage Zwei € 119.756
Team Cashback Pot € -12,598,33
Berechnungsgrundlage Drei € 107.157,67


Dieses Beispiel dient nur Veranschaulichungszwecken, ohne Garantie für die Richtigkeit. Die gezeigten Zahlen sind fiktiv und möglicherweise nicht auf Ihre persönliche Situation anwendbar. Wir stellen hiermit klar, dass die in den Beispielen verwendeten fiktiven Zahlen möglicherweise nicht repräsentativ für tatsächliche Zahlen sind.


5.2. Die 1/3-zu-2/3-Regel

Um einen Step zu erzielen, muss das Team des Mitglieds 300 Punkte erzielen. Gemäß der 1/3-zu-2/3-Regel muss mindestens ein Drittel dieser 300 Punkte (100 Punkte) vom schwächeren Ast des Teams eines Mitglieds erzielt werden. Die restlichen 200 Punkte müssen vom stärkeren Bein des Teams eines Mitglieds
erzielt werden.

Beispiel A:

Das rechte Bein des Teams eines Mitglieds hat in der maßgeblichen Abrechnungsperiode 130 Punkte erzielt und das
linke Bein des Teams eines Mitglieds 460 Punkte.


100 der 130 vom schwächeren Bein (rechte
Bein) des Teams des Mitglieds erzielten Punkte, d.h. 1/3 der 300 Punkte und 200 von den 460 vom stärkeren Bein (linkes
Bein) erzielten Punkte, d.h. 2/3 der 300 Punkte, werden aufaddiert und stellen somit zusammen einen tatsächlich erzielten Step in der Abrechnungsperiode dar.
Die über 100 bzw. 200 Punkte hinausgehenden Punkte werden nicht gelöscht, sondern vorgetragen. In diesem Beispiel würden die restlichen vom schwächeren Bein des Teams des Mitglieds
erzielten 30 Punkte und die restlichen 260 vom stärkeren Bein des Teams des Mitglieds erzielten Punkte vorgetragen werden.


Beispiel B:
Das schwächere Bein des Teams eines Mitglieds hat in der maßgeblichen Abrechnungsperiode 220 Punkte erzielt und das
stärkere Bein des Teams eines Mitglieds 670 Punkte.


Für das
Mitglied bedeutet das, dass tatsächlich zwei Steps erzielt wurden. Gemäß der 1/3-zu-2/3-Regel können zwei Mal 100 Punkte der vom schwächeren Bein des Teams des Mitglieds erzielten Punkte und zwei Mal 200 Punkte der vom stärkeren Bein des Teams des Mitglieds erzielten Punkte verwendet werden. Somit wurden tatsächlich zwei Steps erzielt.
Die restlichen vom schwächeren Bein des Teams des Mitglieds erzielten 20 Punkte und die restlichen 270 vom stärkeren Bein des Teams des Mitglieds erzielten Punkte werden auf die nächste Abrechnungsperiode vorgetragen.


Dieses Beispiel dient nur Veranschaulichungszwecken, ohne Garantie für die Richtigkeit. Die gezeigten Zahlen sind fiktiv und möglicherweise nicht auf Ihre persönliche Situation anwendbar. Wir stellen hiermit klar, dass die in den Beispielen verwendeten fiktiven Zahlen möglicherweise nicht repräsentativ für tatsächliche Zahlen sind.