FIFA-Chef Infantino erhielt Freundschaftsorden von Putin

23.05.2019

Knapp ein Jahr nach der Fußball-WM in Russland hat Präsident Wladimir Putin FIFA-Chef Gianni Infantino im Kreml mit einem Freundschaftsorden ausgezeichnet. Viele hätten damals geholfen, Russland diesen Traum zu erfüllen, aber an erster Stelle FIFA-Chef Infantino, sagte Putin am Donnerstag in Moskau.

"Das schillernde Fest, das uns die Fußball-Weltmeisterschaft beschert hat, bleibt noch lange in Erinnerung", sagte er. Russland trug die WM von Mitte Juni bis Mitte Juli vorigen Jahres in verschiedenen Städten aus.

Bei der traditionellen Ordensverleihung zeichnete Putin Dutzende Menschen aus, die besondere Verdienste um ihre Heimat vorweisen können und für ein besseres Ansehen Russlands in der Welt eintreten. Nach Kreml-Angaben trafen sich Infantino und Putin nach der Auszeichnungszeremonie noch zu einem Gespräch.

© APA

Thiem trifft zum US-Open-Auftakt auf Fabbiano

22.08.2019 Nach einem einstündigen Training mit Roger Federer auf dem Grandstand in Flushing Meadows hat Österreichs Tennis-Star Dominic Thiem seine Auslosung für das letzte Grand-Slam-Turnier des Jahres erfahren.
© APA

US-Sprintstar Coleman verpasste wohl drei Dopingkontrollen

22.08.2019 Der amerikanische Sprintstar Christian Coleman hat offenbar drei Dopingkontrollen verpasst und muss demnach eine Sperre befürchten.
© APA

Juve-Coach Sarri versäumt wegen Lungenentzündung 2 Spiele

22.08.2019 Juventus-Coach Maurizio Sarri wird in den ersten beiden Serie-A-Matches nicht auf der Trainerbank des italienischen Fußball-Rekordmeisters Platz nehmen. Dem 60-Jährigen macht eine Lungenentzündung zu schaffen.
© APA

Nach Sturz: Giro-Sieger Carapaz fällt für Vuelta aus

22.08.2019 Giro-d'Italia-Sieger Richard Carapaz fällt für die am Samstag beginnende 74. Spanien-Rundfahrt aus. Der Radprofi aus Ecuador laboriert noch an den Folgen einer Sturzverletzung von einem Kriterium in den Niederlanden am Sonntag. Dort hatte Carapaz eine Schulterprellung und Hautabschürfungen davongetr...

FIFA-Fussballkonferenz: Jill Ellis über das Erfolgsrezept der USA

22.08.2019
© APA

Schwarz/Lehaci bei Kanu-WM im Finale

22.08.2019 Viktoria Schwarz/Ana Roxana Lehaci haben bei der Sprint-WM in Szeged über 500 m das Finale erreicht und sind damit im Rennen um einen Olympiaquotenplatz.

Turin-Wolves

22.08.2019 EL-Quali

Braga-Spartak

22.08.2019 EL-Quali